Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.


 Im „Bauordnungsrecht“ sind die Anforderungen geregelt, die bei Bauvorhaben zu beachten sind.

 

Dagegen werden die Bedingungen, auf welchen Grundstücken überhaupt und in welchem Art und Ausmaß gebaut werden darf, durch das sog. „Bauplanungsrecht“ bestimmt.

 

Das „Städtebaurecht“ in Deutschland ist Bundesrecht; seine Rechtsquellen sind u.a. das Baugesetzbuch (BauGB) und die auf das Baugesetzbuch gestützten Rechtsverordnungen: Baunutzungsverordnung (BauNVO).