Einen Rechtsanwalt zu konsultieren bedeutet nicht automatisch eine gerichtliche Auseinandersetzung einzuleiten.

Ein rechtzeitig, schon von Anfang an hinzugezogener Rechtsberater kann gerade helfen entsprechenden Streit und Risiken zu vermeiden.

Wir setzen u.a. zunächst auf außergerichtliche Einigungsversuche, welche für den Mandanten oft günstiger sind als ein langwierig vor Gericht ausgetragener Rechtstreit.

Nicht umsonst heißt es seit jeher im Volksmund:
„Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand.“

Kompetente Vertragsgestaltungen helfen ebenfalls, etwaigen späteren Streit und Kosten zu vermeiden. Eine Klage sollte stets nur als allerletztes Mittel eingesetzt werden – dies ist zumindest unsere Philosophie.

In einer Zeit der ausgeprägten Streitlust und des immer härter werdenden Existenzkampfes sehen wir unsere erste Aufgabe in der Präventionvon Rechtsstreitigkeiten und der Vermeidung etwaiger Risiken sowie der unbürokratischen, flexiblen Lösung der Problemstellungen.

Mit qualifizierten Vertragsgestaltungen sorgen wir für die Rechtssicherheit unserer mittelständischen Kunden. Bei gewerblichen Kunden finden die Besprechungen grundsätzlich vor Ort beim Mandanten statt, um durch eine direkte Informationsaufnahme eine effektive und schnelle Fallbearbeitung zu gewährleisten.

Kanzleitermine werden nach vorheriger telefonischer Vereinbarung durch unsere Kanzleigeschäftsstelle vergeben.

Unsere regulären Bürozeiten sind 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr, es können jedoch Termine außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden.

Wir legen auf ein aktuelles Wissen und die dauernde Qualifizierung unserer Mitarbeiter in den von uns bearbeiteten Rechtsgebieten besonderen Wert und veranlassen regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen. Die Kanzlei ist bundes- und europaweit tätig. Die Kanzleimitarbeiter sprechen u.a.: Deutsch, Englisch, Französisch sowie Italienisch und andere europäische Sprachen.