Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.


BAURECHT

Darunter vesteht sich sowohl  das sog. "private Baurecht" als auch das sog. "öffentliche Baurecht".

Im Focus des "privaten Baurechts" stehen die typischen Rechtsbeziehungen zwischen

Bauherren, Architekten, Auftraggeber, Unternehmen, Baustofflieferanten sowie Handwerk

bei der Herstellung und Projektierung von Gebäuden und Gewerken. Ebenso Streitigkeiten bezüglich Baumängel, Bauschäden und Bauabrechnungen sowie Werklohnforderungen, Schadensersatz,  Minderung und deren Beitreibung.

Mängel

Ein sog. "Mangel" definiert sich juristisch u.a. als:  die negative Abweichung des sog. "Ist-Zustands" vom sog. "Soll-Zustands".

Bei Baumängeln und Bauschäden unterstützen wir Sie bei der angemessenen, effektiven Geltendmachung der Mängel (sog. Mangelrüge) bis hin zur technischen Abwicklung und vermitteln Ihnen bei Bedarf auch eine qualifizierte Fachbauleitung, Bauüberwachung sowie geeignete, renommierte  Fachhandwerksfirmen.

 

Baugenehmigung / Kenntnisgabeverfahren

Dem sog. "öffentlichen Baurecht" ist das Recht der Genehmigung von Bauvorhaben zugeordnet, deren Zulässigkeit in vielen Fällen von den bestehenden Bebauungsplänen abhängt.

Wir bereiten zusammen mit Ihnen und Ihrem Architeken eine strukturierte und zügige Umsetzung Ihres Bauvorhabens vor und begleiten dieses auch durch den "Behördendschungel" sowie während der Bauphase bis zur ordentlichen Abnahme und Schlussrechnung.